Allgemeine Geschäftsbedingungen für Fasten- Reise
gültig ab 5.11.2016
Die nachstehenden AGBs gelten für alle mit YOGA by Sport-Therapie  abgeschlossenen Verträge, die die Durchführung

einer vom Veranstalter angebotenen Reise zum Gegenstand haben.

Anmeldung
Interessenten der von uns angebotenen Fastenreise können sich online (www.yoga-braunschweig.com) oder auf dem Postweg - in jedem Falle schriftlich - verbindlich anmelden. Vertragspartner des Veranstalters ist der angemeldete Teilnehmer bzw., wenn die Anmeldung (auch) für Dritte erfolgt, immer der Anmeldende.  Der Vertrag über die von uns angebotenen Leistungen kommt erst mit unserer schriftlichen Bestätigung zu Stande sowie der Anzahlung der Reisekosten (s.u.).

Leistung und Preise
Art und Umfang der von uns geschuldeten Leistungen sowie deren Preise  ergeben sich ausschließlich und abschließend aus den Beschreibungen in dem jeweiligen Reiseangebot.

Nicht enthalten im Preis sind: Reisekosten (An- und Abreise) Kosten für Ausflüge und Eintrittsgelder

Nebenabreden jedweder Art bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch den Veranstalter.

Kurs- bzw. Reisegebühren
Die Reisegebühren werden fällig wie folgt:
150,00 € (je Teilnehmer) mit Eingang unserer Teilnahmebestätigung,
der offene Restbetrag spätestens 8 Wochen vor dem Reisebeginn.

Wir behalten uns das Recht vor, den Teilnehmer von der Reise auszuschließen, wenn die Gebühren nicht rechtzeitig zum Fälligkeitszeitpunkt geleistet werden.
Voraussetzung für die Durchführung der Reise
Unsere Reise finden sicher statt bei einer Anmeldezahl von mindestens 6 Teilnehmern. Bei geringerer Teilnehmerzahl behalten wir uns bis zu 2 Wochen vor Beginn der Reise vor, die Reise abzusagen oder zu verschieben. Bereits gezahlte Gebühren werden zurückerstattet.
Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.
Rücktritt/ Stornierung
Jede Stornierung seitens des Angemeldeten hat unter Wahrung der Schriftform gemäß  § 126 BGB gegenüber dem Veranstalter zu erfolgen.

Im Falle eines Rücktritts, unabhängig von den Umständen, gelten  folgende Bedingungen:
Bei Rücktritt bis zum 05.02.2019: Einbehalt der Anzahlung in Höhe von 150,00 €
Bei Rücktritt bis zum 02.04.2019: 50% Erstattung des vollen Betrages (inkl. Anzahlung)
Bei Rücktritt bis zum 16.04.2019: 30% Erstattung des vollen Betrages (inkl. Anzahlung)
Bei Rücktritt nach dem 16.04.2019: 0% Erstattung des Betrages.

Der Angemeldete ist berechtigt, für sich eine Ersatzperson als Teilnehmer an dem Kurs/ der Veranstaltung zu bestellen.

Nehmen Sie einzelne Reiseleistungen, die Ihnen ordnungsgemäß angeboten wurden, infolge vorzeitiger Rückreise, wegen Krankheit oder aus anderen Gründen, die Ihnen zuzurechnen sind, nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch Ihrerseits auf anteilige Rückerstattung.

Auf die Möglichkeit zum Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung wird hingewiesen.

Haftung
Unsere Haftung im Rahmen unserer Reise ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.
Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass die Teilnahme am Fasten und an den Yogakursen zu körperlichen Belastungen und Anstrengungen führen kann, so dass bei gesundheitlich vorgeschädigten Teilnehmern die Gefahr gesundheitlicher Risiken nicht ausgeschlossen werden kann. Jeder Teilnehmer nimmt daher auf seine eigene Verantwortung an der Reise teil. Bei Zweifeln an den körperlichen/ gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an Reise empfehlen wir daher die Einholung ärztlichen Rats vor Anmeldung zur Reise.

Datenschutz
Die uns übermittelten Daten werden in unserer EDV-Anlage gespeichert, soweit dies für die Begründung, Durchführung und Beendigung der vertraglichen Beziehungen sowie zur Kundenbetreuung erforderlich ist. Wir versichern hiermit ausdrücklich, dass die Daten unserer Kunden nicht an Dritte weitergegeben oder weiterverkauft werden.

Allgemeines
1. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine vertragliche Vereinbarung, die auf der Grundlage  dieser Geschäftsbedingungen getroffenen wurde, unwirksam sein, wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Regelungen/ Vereinbarungen nicht berührt.  Die Vertragspartner sind in diesem Falle verpflichtet, die unwirksamen  Bestimmungen durch eine ihr im wirtschaftlichen Erfolg möglichst gleich kommende Regelung zu ersetzen.
2. Die Berichtigung von offensichtlichen Druck- und Rechenfehlern in unserer Reisebeschreibungen bleibt ausdrücklich vorbehalten.
3. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand für Vollkaufleute, für Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, sowie für Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist sowie für Passivprozesse ist Braunschweig.
 

AGB Yoga Fasten Reise